Chaotisch!

… aber so haben es die PoMos ja am Liebsten. Ich Ü40 muss mich beugen.

Ja, das Emergent Forum Deutschland hat stattgefunden und ich und meine Frau durften dabei sein – unter den sehr wenigen unserer Generation. 30-35-jährig musste man sein, männlich, langhaarig, mit schwarzem Outfit, schwarzer Hornbrille und einem Mac-Notebook. Dann ist man nicht aufgefallen!

Wir haben das Wochenende sehr wertvoll empfunden – die Gedankenanstösse von Brian McLaren (für mich nicht viel Neues, aber plastischer!) und Jason Clark, aber auch die Begegnungen und Diskussionen. Die Organisatoren haben sich viel Mühe gegeben und – auch wenn ich es etwas chaotisch erlebt habe – ist im grossen Ganzen alles gut über die Bühne gelaufen. Danke Peter, Tobias & Co.!

Einige haben sich gefragt: Wo sind die Frauen? (Keine KKK-Antwort!) Aber wo sind auch die Älteren geblieben? Haben sie nichts zur neuen Weltanschauung beizutragen? Oder fühlen sie sich vielleicht in jener Atmosphäre nicht wohl? Wo sind die Schweizer, die Österreicher? Und warum interessieren sich nur ca. 100 Leute für ein solches Forum? Ein Faktor könnte sein, was C S Lewis den “Inneren Ring” nennt: einige kennen sich gut, reissen Insider-Witze, und wissen schon, wer was für eine Meinung vertritt; die aussenstehenden Besucher haben dann etwas Mühe, sich in einen solchen Kreis hinein zu brechen. Werden sie nächstes Mal kommen?

Wenn das Wörtchen Wenn nicht wär’, würde ich noch etwas zum Inhalt schreiben. Später.

4 comments

  1. Irgendwie erinnert mich das an Bloggertreffen. Da traf ich bis jetzt auch vor allem Männer, über 35, und wahrscheinlich haben auch einige einen Mac…Wo stecken nur die Frauen?

Leave a Reply